2.8.4 (k1970k): C. Beantwortung des Briefes des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Beantwortung des Briefes des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR

Der Bundeskanzler spricht einige durch die Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR aufgeworfene technische Probleme an, gibt einen Überblick über den Inhalt des für den 18. Februar in Aussicht genommenen Zwischenbescheids, schlägt vor, die eigentlichen mit der Einladung verbundenen Sachfragen in der für den 18. Februar angesetzten Sondersitzung des Kabinetts zu behandeln, und bittet um Verständnis, daß der Beginn dieser Sitzung auf 8.30 Uhr vorverlegt werden müsse. 7 Das Kabinett nimmt zustimmend Kenntnis.

7

Siehe 16. Sitzung am 12. Febr. 1970 TOP B. - Brandt beabsichtigte einen eintägigen Arbeitsbesuch ohne das bei Staatsbesuchen übliche Protokoll. Weitere technische Fragen betrafen Ort und Zeitpunkt, den Reiseweg und die Wahl der Verkehrsmittel, den Besuchsablauf, Telefon- und Funkverbindungen sowie Regelungen für die Pressevertreter der Bundesrepublik und West-Berlins. Vgl. den Vermerk des BPA vom 16. Febr. 1970 in B 145/6110 sowie Sahms Aufzeichnungen vom 16. Febr. 1970 in Nachlass Sahm N 1474/114, weitere Unterlagen in B 136/6447 und 6689 sowie DC 20/5801. - Fortgang Sondersitzung am 18. Febr. 1970 TOP 1.

Extras (Fußzeile):