2.13.13 (k1973k): H. Gespräch zwischen StS Rohwedder und DDR-Minister Sölle anläßlich der Leipziger Frühjahrsmesse

Zur ersten Fundstelle. Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[H.] Gespräch zwischen StS Rohwedder und DDR-Minister Sölle anläßlich der Leipziger Frühjahrsmesse

(11.50 Uhr)

Das Kabinett nimmt den Bericht von StS Rohwedder über sein Gespräch mit DDR-Minister Sölle zur Kenntnis. 30

30
 

Vgl. zuletzt 135. Sitzung am 28. Aug. 1968 TOP A (Auswirkungen der Vorgänge in der Tschechoslowakei: Kabinettsprotokolle 1968, S. 314-316). - Rohwedder sprach während der vom 11. bis 18. März 1973 stattfindenden Leipziger Frühjahrsmesse am 12. März 1973 mit dem Minister für Außenwirtschaft der DDR Horst Sölle über das Handelsbilanzdefizit der DDR und die weitere Entwicklung des innerdeutschen Handels sowie über die nach dem Grundlagenvertrag zu treffenden langfristigen Vereinbarungen. Vgl. den Vermerk des Leiters der Treuhandstelle für den Interzonenhandel (TSI) Willi Kleindienst vom 19. März 1973 in B 102/188028 und B 136/7843 sowie DzD VI 3, S. 68-71, weitere Unterlagen in B 102/188029.

Extras (Fußzeile):