2.12 (x1954e): 14. Sitzung am 23. Juli 1954

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 2. 1954-1955Instandsetzung und Ausbau des FernstraßennetzesHans Karl von Mangoldt, Heinrich Blücher und Vollrath von Maltzahn in einer Sitzung des Ministerrates der OEECKarte der Brotpreiserhöhungen im Frühjahr 1955Karikatur Preissteigerungen

Extras:

 

Text

14. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft
am Freitag, den 23. Juli 1954

Teilnehmer: Blücher, Erhard (bis 11.25 Uhr), Balke; Westrick, Sonnemann, Sauerborn, Thedieck; von Maltzan (AA), Kämper (BMI), Heßdörfer 1 (BFM), Müller-Armack (BMWi), Fischer-Dieskau (BMWo), Ter-Nedden (BMV), Middelmann (BMVt, bis 11.30 Uhr), Vertreter verschiedener Ressorts, Heise (BMZ), Wirsching (Bundeskanzleramt). Protokoll: Hornschu.

1

In der Vorlage immer „Hessdörfer".

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.45 Uhr

Ort: Bad Godesberg, Haus Carstanjen

Tagesordnung:

1.

Entwurf der Grundannahmen und des Memorandums für den deutschen Beitrag zum 6. Bericht des Europäischen Wirtschaftsrates

Vorlage des BMZ vom 16. Juli 1954 (C 5e - 1/10 - K 24/16).

2.

Schutz der Berufsbezeichnungen „Ingenieur" und „Chemiker"

Vorlage des BMWi vom 8. Juli 1954 (Z A 1 - 425/54).

3.

Umschichtig freier Sonnabend in Bundesministerien

Vortrag Staatssekretär Dr. Westrick.

Extras (Fußzeile):