2.19 (x1954e): 20. Sitzung am 15. November 1954

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 2. 1954-1955Instandsetzung und Ausbau des FernstraßennetzesHans Karl von Mangoldt, Heinrich Blücher und Vollrath von Maltzahn in einer Sitzung des Ministerrates der OEECKarte der Brotpreiserhöhungen im Frühjahr 1955Karikatur Preissteigerungen

Extras:

 

Text

20. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft
am Montag, den 15. November 1954

Teilnehmer: Blücher, Storch; Blank; Hartmann, Westrick, Sonnemann, Thedieck; Bernard (BdL), Vockel (Der Bevollmächtigte 1 der Bundesrepublik Deutschland in Berlin), Bucerius (MdB, [Der Beauftragte zur Förderung der Berliner Wirtschaft]), Holtz (Dienststelle Blank), Krautwig (BMWi), Kattenstroth (BMWi), Claussen (BMV), Haenlein (Bundeskanzleramt), van Scherpenberg (AA), von Boeckh (BMWi, zeitweise), Fischer-Menshausen (BMF), Heise (BMZ), Vertreter verschiedener Bundesressorts. Protokoll: Hornschu.

1

Im Protokolltext: „ Der Beauftragte".

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 13.15 Uhr

Ort: Bad Godesberg, Haus Carstanjen

Tagesordnung:

1.

Besprechungen zwischen Dienststelle Blank und Bundesministerium für Wirtschaft über die Zusammenarbeit beider Häuser

Gemeinsame Vorlage des BMWi und des Beauftragten des Bundeskanzlers für die mit der Vermehrung der alliierten Truppen zusammenhängenden Fragen vom 3. Nov. 1954.

2.

Grundsätze für die Gewährung von FOA-Krediten für die Berliner Wirtschaft

Vorlage des BMWi (IV C 4 - 23706/54).

3.

Schreiben des Ministers für Außenhandel und innerdeutschen Handel der Sowjetzone vom 25. Okt. 1954 an den Bundesminister für Wirtschaft 2.

2

Laut Einladung hatte das BMWi allen Bundesministern eine Abschrift des Schreiben zugesandt.

Die Tagesordnung wird in folgender Reihenfolge behandelt:

[Es folgen TOP 2, 3, 1 und A.]

Extras (Fußzeile):