2.21 (x1954e): 22. Sitzung am 17. Dezember 1954

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 2. 1954-1955Instandsetzung und Ausbau des FernstraßennetzesHans Karl von Mangoldt, Heinrich Blücher und Vollrath von Maltzahn in einer Sitzung des Ministerrates der OEECKarte der Brotpreiserhöhungen im Frühjahr 1955Karikatur Preissteigerungen

Extras:

 

Text

22. Sitzung des Kabinettsausschusses für Wirtschaft
am Freitag, den 17. Dezember 1954

Teilnehmer: Blücher, Erhard (ab 10.20 Uhr), Preusker (bis 12.00 Uhr); Hartmann (ab 10.20 Uhr), Westrick, Sonnemann (bis 10.50 Uhr), Wandersleb, Thedieck; Bernard (BdL, bis 12.05 Uhr), Vockel (Der Bevollmächtigte der Bundesrepublik Deutschland in Berlin, bis 10.20 Uhr), Schillinger (BMF), von Spindler (BMF), Krautwig (BMWi), Herschel (BMA), Haenlein (Bundeskanzleramt), van Scherpenberg (AA), Schwandt (BMF, bis 10.20 Uhr), Classen (BMWi), Middelmann (BMVt), Heise (BMZ), Vertreter verschiedener Bundesministerien. Protokoll: Hornschu.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 12.35 Uhr

Ort: Bonn, Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Interzonenhandel; Abschluß neuer Warenlisten für das Jahr 1955 zum Berliner Abkommen vom 20.9.1951

Vorlage des BMWi vom 11. Dez. 1954 (IV/d - 31751/54).

2.

Emission steuerfreier Pfandbriefe zur Umschuldung erststellig eingesetzter öffentlicher Mittel

Vorlage des BMWo vom 7. Dez. 1954 (I - 3045/164/54).

3.

Gebührenerhebung bei dem Bundesamt für gewerbliche Wirtschaft in Frankfurt a.M.

Vorlage des BMF vom 9. Dez. 1954 (II A - Wi 0500 - 10/54 II).

4.

Gesetzentwurf betreffend das Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika vom 15. Okt. 1954 über die von der Bundesrepublik zu gewährenden Abgabenvergünstigungen für die von den Vereinigten Staaten zum Zwecke der gemeinsamen Verteidigung geleisteten Ausgaben (Offshore-Steuergesetz)

Vorlage des BMF vom 23. Nov. 1954 (III B - Z 2021 - 226/54 - IV A - S 4165 - 669/54) und des AA (404 - 304 - 07/80 - 11368/54).

Die Tagesordnung wird in folgender Reihenfolge beraten:

[Es folgen TOP 1, A, 2, 3, 4, B und C.]

Extras (Fußzeile):