2.39.2 (x1954e): B. Besuch im Heimkehrerlager Friedland

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsausschuß für Wirtschaft. Band 2. 1954-1955Instandsetzung und Ausbau des FernstraßennetzesHans Karl von Mangoldt, Heinrich Blücher und Vollrath von Maltzahn in einer Sitzung des Ministerrates der OEECKarte der Brotpreiserhöhungen im Frühjahr 1955Karikatur Preissteigerungen

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Besuch im Heimkehrerlager Friedland

Der Vizekanzler berichtet über seinen Besuch im Lager Friedland 5.

5

Am 7. Okt. 1955 war der erste Transport der aus der Sowjetunion heimkehrenden Kriegsgefangenen und Zivilinternierten im Grenzdurchgangslager Friedland bei Göttingen eingetroffen. Blücher hatte am 9. Okt. 1955 zusammen mit Oberländer, dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Heinrich Hellwege, dem Präsidenten des Roten Kreuzes Heinrich Weitz, der Bundestagsabgeordneten Marie-Elisabeth Lüders (FDP) und dem Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Hannover Hanns Lilje an der offiziellen Begrüßung der Heimkehrer teilgenommen (vgl. den Tageskalender Blüchers in Nachlaß Blücher N 1080/294-9).

Er macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, daß die deutsche Presse sich nicht der nötigen Zurückhaltung beim Bericht über die Heimkehrer befleißige.

Staatssekretär Sauerborn tritt der Auffassung des Vizekanzlers bei und regt an, über das Bundespresseamt möglichst bald in diesem Sinne an die Presse heranzutreten. Der Vizekanzler beauftragt Ministerialdirigent Haenlein, sofort Verbindung mit dem stellvertretenden Bundespressechef Forschbach aufzunehmen. 6

6

Zur Presseberichterstattung über die Ankunft der Heimkehrertransporte in Friedland vgl. den Vermerk aus dem BPA vom 12. Okt. 1955 in B 145/1576. - Blücher selbst führte unmittelbar im Anschluß an die Ausschußsitzung ein Gespräch mit Forschbach (vgl. den Tageskalender Blüchers in Nachlaß Blücher N 1080/294-9). - Fortgang zur Presseberichterstattung über die Heimkehrertransporte 102. Kabinettssitzung am 21. Okt. 1955 TOP B (Kabinettsprotokolle 1955, S. 590-592).

Extras (Fußzeile):