2.36.1 (k1973k): F. Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland in die Vereinten Nationen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F. Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland in die Vereinten Nationen]

Vor Eintritt in die Tagesordnung würdigt der Bundeskanzler die Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland in die Vereinten Nationen 1 und die Eröffnung der 2. Phase der KSZE. 2

1

Siehe 23. Sitzung am 4. Juli 1973 TOP B. - Scheel hatte am 19. Sept. 1973 vor der UN-Vollversammlung aus diesem Anlass eine Rede gehalten und hervorgehoben, dass die Bundesrepublik ihre Friedensbemühungen für ein Europa fortsetzen werde, „in dem das deutsche Volk seine Einheit in freier Selbstbestimmung wiedererlangt". Wortlaut der Rede und Charta der Vereinten Nationen vom 26. Juni 1945 in Bulletin Nr. 114 vom 20. Sept. 1973, S. 1128-1140. - Zum Beitritt Fortgang 32. Sitzung am 19. Sept. 1973 TOP F.

2

Vgl. 34. Sitzung am 10. Okt. 1973 TOP C (Berichte zu aktuellen Fragen der Außenpolitik).

Extras (Fußzeile):