2.43.10 (k1973k): D. Ergebnisse der Reise des BM des Auswärtigen nach Moskau

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Ergebnisse der Reise des BM des Auswärtigen nach Moskau

(10.25 Uhr)

BM Scheel gibt einen Bericht über seine Gespräche in Moskau. 20

20

Siehe 18. Sitzung am 30. Mai 1973 TOP 7 (Außenpolitische Fragen). - Scheel war vom 31. Okt. bis 3. Nov. 1973 zu Gesprächen mit Außenminister Andrej A. Gromyko in die Sowjetunion gereist. In Anknüpfung an die während des Besuchs des Generalsekretärs der KPdSU Breschnew im Mai 1973 in Bonn unterzeichneten deutsch-sowjetischen Abkommen standen im Mittelpunkt Fragen der bilateralen Beziehungen, so die Steigerung des Warenaustauschs, die Förderung industrieller und technischer Projekte und die Erweiterung kultureller Beziehungen sowie aktuelle internationale Themen, besonders die Lage im Nahen Osten. Im Ergebnis der Gespräche wurde ein Meinungsaustausch zu Fragen der Gewährung von Rechtshilfe vereinbart. Unterlagen in AA, B 130, Bde. 9055, 9082 und 9085, vgl. die Aufzeichnungen des AA vom 1. und 2. Nov. 1973 in AAPD 1973, S. 1706-1735, und die Mitteilung über den Besuch des AA in Bulletin Nr. 142 vom 6. Nov. 1973, S. 1405 f.

Das Kabinett nimmt Kenntnis. 21

21

Fortgang 54. Sitzung am 13. März 1974 TOP B (Bahrs Moskaureise: B 136/36194).

Extras (Fußzeile):