2.47.14 (k1973k): G. Vertretung der Bundesregierung bei der Trauerfeier für Ben Gurion am 6. Dezember 1973 in Bonn

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G.] Vertretung der Bundesregierung bei der Trauerfeier für Ben Gurion am 6. Dezember 1973 in Bonn

(14.04 Uhr)

BM Lauritzen erklärt sich bereit, die Bundesregierung bei der Trauerfeier für Ben Gurion in der Bonner Synagoge am 6. Dezember 1973 zu vertreten. 24

24

David Ben Gurion, von 1949 bis 1953 und 1955 bis 1963 israelischer Ministerpräsident, war am 1. Dez. 1973 in Ramat Gan bei Tel Aviv verstorben. Vgl. das Beileidstelegramm des Bundespräsidenten vom 3. Dez. 1973 und die Einladung der israelischen Botschaft zur Trauerfeier in Bonn vom 4. Dez. 1973 in B 122/12305 sowie den Entwurf des Beileidstelegramms des Bundeskanzlers vom 28. Nov. 1973 in B 136/3589 und den Wortlaut in Bulletin Nr. 156 vom 4. Dez. 1973, S. 1564.

Extras (Fußzeile):