2.29.8 (k1970k): D. Europäische Verteidigungsministerkonferenz im September

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Europäische Verteidigungsministerkonferenz im September

Bundesminister Schmidt bittet, daß die Vorbereitung der europäischen Verteidigungsministerkonferenz im Auswärtigen Amt auf einer höheren Ebene behandelt wird. 16

Fußnoten

16

Beim ersten Treffen der Verteidigungsminister der Bundesrepublik Deutschland, Belgiens, Dänemarks, Italiens, Luxemburgs, der Niederlande und Norwegens sowie der Botschafter Griechenlands und der Türkei als Ministervertreter in Brüssel (Eurogroup innerhalb der NATO) standen im Zusammenhang mit der Reduzierung US-amerikanischer Truppen in Europa Beratungen über eine finanzielle Beteiligung an den Kosten bzw. zusätzliche militärische Anstrengungen einzelner Staaten bei der Verteidigungsstrategie der Allianz (burden sharing) auf der Tagesordnung. Das AA legte am 30. Juni 1970 eine Studie zu den Verhandlungsoptionen vor (Exemplar in B 136/27295). - Fortgang Sondersitzung (Fortsetzung) am 7. Juli 1970 TOP C.

Extras (Fußzeile):