8.1 (z1960a): Haack, Dieter

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Haack, Dieter

Dr. Dieter Haack (geb. 1934)

1953-1962 Studium der Rechtswissenschaften und juristischer Vorbereitungsdienst, 1962-1963 Regierungsassessor bei der Regierung von Oberbayern, Landratsamt Ebersberg, 1963-1969 BMG, dort 1963-1966 in der Abteilung II (Angelegenheiten der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands und der deutschen Ostgebiete, Maßnahmen zur Wiederherstellung der Einheit Deutschlands, Förderung des gesamtdeutschen Gedankens) Hilfsreferent im Referat II A 1 (Politik), 1966-1967 im Ministerbüro, 1968-1969 Leiter des Büros des Staatssekretärs, 1961 Eintritt in die SPD, 1964-1969 Mitglied des Kreistages des Rhein-Sieg-Kreises, 1966-1968 Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, 1975-1983 stellvertretender Landesvorsitzender der SPD in Bayern, 1969-1990 MdB, 1972 und 1982-1990 Mitglied des Vorstands der SPD-Bundestagsfraktion, 1972-1978 Parlamentarischer Staatssekretär beim BMBau, 1978-1982 Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, ab 1987 Mitglied des Geschäftsführenden Präsidiums und 1988-1992 Präsident des Kuratoriums Unteilbares Deutschland.

Extras (Fußzeile):