1.12.6 (k1979k): B. Regionale Wirtschaftsförderung

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Regionale Wirtschaftsförderung

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.16 Uhr)

Unter Hinweis auf die besonderen Probleme des Ruhrgebietes spricht der Bundeskanzler die Frage regionaler investitions- und wachstumsfördernder Maßnahmen an. Nach einer Aussprache, an der sich neben dem Bundeskanzler die BM Ehrenberg, Matthöfer, Graf Lambsdorff, Ertl und Frau Huber beteiligen, regt der Bundeskanzler an, daß BMWi und BMF (unter Beteiligung von BMA, BMJFG, BMV, BMBau, BMFT und BMBW) alle damit zusammenhängenden Fragen möglichst bald - eventuell im Wirtschaftskabinett - erörtern. Ziel müßte dabei sein,

a)

sich über die Grenzen und Möglichkeiten des eigenen Handelns klar zu werden und

b)

Briefe an die Regierungen von Nordrhein-Westfalen und der vier Küstenländer zu formulieren, in denen diesen deutlich vor Augen geführt wird, was die Bundesregierung auf diesem Gebiet von ihnen erwartet.

Das Kabinett stimmt zu.

Extras (Fußzeile):