1.13.9 (k1979k): 9. Umweltkonferenz im Rahmen der ECE; hier: Weiträumige grenzüberschreitende Luftverschmutzung

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

9. Umweltkonferenz im Rahmen der ECE; hier: Weiträumige grenzüberschreitende Luftverschmutzung

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(12.32 Uhr)

St Hermes weist auf die Notwendigkeit hin, daß die deutsche Delegation die neue mit dem BMF und dem BMWi abgestimmte Verhandlungsrichtlinie erhält, damit eine Isolierung der Bundesrepublik in der ECE-Jahresversammlung vermieden wird.

Nach dem von BM Graf Lambsdorff gegen eine Beschlußfassung geäußerten Bedenken wegen zu kurzfristiger Zuleitung der Kabinettvorlage beschließt das Kabinett auf Vorschlag von BM Baum, daß das AA, das BMI, das BMWi und das BMA die Verhandlungsrichtlinie einer weiteren eingehenden Erörterung in einer Ressortbesprechung unterziehen.

Der Bundeskanzler bittet das AA sicherzustellen, daß die hauptbeteiligten Ressorts bei derartigen Verhandlungen in der Verhandlungsdelegation vertreten sind.

Extras (Fußzeile):