1.15 (k1979k): 119. Kabinettssitzung am 11. April 1979

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

119. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 11. April 1979

Teilnehmer: Franke (Vorsitz), Vogel, Schmude, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt; bis 9.10 Uhr und ab 9.16 Uhr), Grünewald (BPA), Wischnewski (Bundeskanzleramt), Gallus (BML), Wrede (BMV und BMP), Stahl (BMFT), Brück (BMZ), van Well (AA), Hartkopf (BMI), Obert (BMF), Schlecht (BMWi), Strehlke (BMA), Schnell (BMVg), Wolters (BMJFG), Schmid (BMBau), Bruns (Bundeskanzleramt; bis 10.00 Uhr und ab 10.10 Uhr), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Michels (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Jess.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Europafragen; hier:

EG-Ratstagung (Umweltfragen) vom 9. April 1979.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Frühjahrsgutachten der wirtschafts-wissenschaftlichen Institute.

[B.]

Jüngste Öffentlichkeitsfahndung - Terrorismus.

[C.]

Hinrichtungen im Iran.

[D.]

Kritische Lage der Namibia-Initiative.

[E.]

Reise von Bundesminister Vogel nach Polen.

Extras (Fußzeile):