1.15.5 (k1979k): B. Jüngste Öffentlichkeitsfahndung - Terrorismus

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Jüngste Öffentlichkeitsfahndung - Terrorismus

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.45-9.55 Uhr)

StS Hartkopf erläutert die Gründe, die dazu geführt haben, eine Öffentlichkeitsfahndung nach sog. Flächenschußapparaten einzuleiten. Auf eine Frage des Vorsitzenden berichtet er dem Kabinett über den Stand der Zielfahndung nach den meistgesuchten Terroristen.

StM Wischnewski weist darauf hin, daß es Anzeichen gebe, wonach derzeit Munitionsdepots der Bundeswehr in verstärktem Maße ausgespäht werden. Nach einer kurzen Aussprache über die Probleme der Bewachung von Bundeswehreinrichtungen, an der sich der Vorsitzende, PStS Gallus und StS Schnell beteiligen, nimmt das Kabinett Kenntnis.

Extras (Fußzeile):