1.16.6 (k1979k): A. Neue Maßnahmen der DDR gegenüber Journalisten aus anderen Staaten

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Neue Maßnahmen der DDR gegenüber Journalisten aus anderen Staaten

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.37-10.40 Uhr)

Der Vorsitzende unterrichtet das Kabinett über die neuen DDR-Bestimmungen und ihre Tragweite für die Tätigkeit von Journalisten aus anderen Staaten. StM Wischnewski berichtet über die inzwischen erfolgten Proteste der Bundesregierung.

An der Aussprache beteiligen sich die BM Vogel, Apel und Schmude.

Das Kabinett verständigt sich darüber, daß StS Bölling in geeigneter Weise öffentlich darauf hinweist, daß die Haltung der Bundesregierung in dieser Frage einhellig und unverändert ist.

Extras (Fußzeile):