1.18.7 (k1979k): B. Bericht über den Ablauf der 25. NPG-Ministerkonferenz

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Bericht über den Ablauf der 25. NPG-Ministerkonferenz

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.20-10.40 Uhr)

BM Apel gibt einen ausführlichen Überblick über die Ergebnisse der 25. NPG-Ministerkonferenz am 24./25. Mai 1979 in Homestead, Florida, USA. Die Diskussion habe sich auf den Stand und die Auswirkungen von SALT II, die sowjetische nukleare Rüstung sowie die Modernisierung der NATO-TNF im Mittelstreckenbereich konzentriert. Das Ergebnis der Beratungen könne insgesamt - unter Berücksichtigung der deutschen Position - als positiv gewertet werden. Offengeblieben seien die Fragen des Zeitpunkts und des Ergebnisses der Verhandlungen von SALT II, der deutschen Position im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Führungsposition der USA sowie die Frage der künftigen Finanzierung.

Der Bundeskanzler dankt BM Apel für seinen Bericht und kündigt die weitere fachliche Erörterung der Ergebnisse der NPG-Ministerkonferenz in der Sitzung des Bundessicherheitsrates am 14. Mai 1979 an.

Extras (Fußzeile):