1.35 (k1979k): 139. Kabinettssitzung am 15. August 1979

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

139. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 15. August 1979

Teilnehmer: Genscher, Baum, Matthöfer, Ertl, Hauff, Schmude, Neusel (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Grünewald (BPA), von Dohnanyi (AA), Böhme (BMF), Grüner (BMWi), Buschfort (BMA), von Bülow (BMVg), Wrede (BMV und BMP), Brück (BMZ), Erkel (BMJ), Wolters (BMJFG), Schmid (BMBau), Spangenberg (BMB), Konow (Bundeskanzleramt), Schulmann (Bundeskanzleramt), Bruns (Bundeskanzleramt; ab 10.20 Uhr), von der Gablentz (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Fleck.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.15 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Entwurf zur Änderung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) vom 22. Juli 1976 (BGBl. I S. 1873).

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Einkommensbesteuerung der Land- und Forstwirtschaft.

5.

Bericht über die Lage der Familien in der Bundesrepublik Deutschland (Dritter Familienbericht); hier: Stellungnahme der Bundesregierung zum Dritten Familienbericht (Beschluß des Deutschen Bundestages vom 18.6.1970, Drucksache VI/834).

6.

VN-Weltwissenschafts- und Technologiekonferenz für Entwicklung, Wien, August 1979, (WWTK).

7.

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Fortentwicklung des Strafvollzuges.

8.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Deutschen Richtergesetzes.

9.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Reise PSt Brück nach Nicaragua vom 4. bis 7. Aug. 1979.

[B.]

Deutsch-britische Konsultationen am 31. Okt. 1979 in Bonn.

Extras (Fußzeile):