1.4 (k1979k): 108. Kabinettssitzung am 23. Januar 1979

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

108. Kabinettssitzung
am Dienstag, dem 23. Januar 1979

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Vogel, Matthöfer (bis 13.55 Uhr), Graf Lambsdorff (bis 14.15 Uhr), Ertl, Ehrenberg, Apel, Huber, Gscheidle, Haack, Franke, Hauff, Schmude, Offergeld, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (Bundeskanzleramt; von 13.10 Uhr bis 14.05 Uhr), von Schoeler (BMI), Schlecht (BMWi; bis 14.15 Uhr), Schlesinger (Deutsche Bundesbank; bis 13.55 Uhr), Wagner (BMF; bis 14.05 Uhr), Tietmeyer (BMWi; bis 14.10 Uhr), Tegtmeier (BMA; bis 13.55 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Heick (Bundeskanzleramt; bis 13.55 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Thomalla.

Beginn: 13.00 Uhr

Ende: 14.30 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Jahreswirtschaftsbericht der Bundesregierung 1979.

4.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Überlassung von Geheimakten aus dem Bereich des MAD an den 1. Untersuchungsausschuß.

[B.]

Tarifabschluß in der Metallindustrie.

Extras (Fußzeile):