2.4 (x1955s): 4. Sitzung am 11. Oktober 1955

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Ministerausschuß für die Sozialreform 1955-1960Das Bundesarbeitsministerium im Gebäude der ehemaligen Troilo-KaserneHandschriftliche Notiz des Bundeskanzlers AdenauerAnton Storch, Bundesminister für ArbeitÜbersicht: Soziale Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland

Extras:

 

Text

4. Sitzung des Ministerausschusses für die Sozialreform
am Dienstag, den 11. Oktober 1955

Teilnehmer: Blücher (Vorsitz) 1, Storch, Oberländer, Lübke, Wuermeling, Schäfer; Bleek, Hartmann, Sauerborn; Jantz (BMA), Kattenstroth (BMWi), Schönleiter (BMA), Scheffler (BMI), Elsholz (BMF), Fauser (BMF), Gottschick (BMI), Ludwig (BMFa), Pühl (Bundeskanzleramt), Wolf (BMWi), Keller (BMS Schäfer), Sonnenburg (BMZ), Vogl (BMVt), Palmer (BML), Schewe (BMA), Backsmann (BMZ), Schäffer (BMVt), Schlecht (BMWi), Forschbach (BPA). Protokoll: Lamby.

Beginn: 16.00 Uhr

Ende: 18.00 Uhr

Ort: Haus Carstanjen

Einziger Punkt der Tagesordnung 2:

Beratung von Maßnahmen aufgrund der Initiativanträge

1.

der Fraktion der SPD,

a) Entwurf eines Gesetzes über die Gewährung von Sonderzulagen in den gesetzlichen Rentenversicherungen (Drucksache 1687),

b) Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesversorgungsgesetzes (Drucksache 1708),

c) Entwurf eines Gesetzes über die Gewährung von Sonderzulagen zur Unterhaltshilfe nach dem Lastenausgleichsgesetz (Drucksache 1705) [und]

2.

der Fraktion der FDP, Entwurf eine Gesetzes zur Änderung des Kriegsgefangenenentschädigungsgesetzes (Drucksache 1680).

Fußnoten

1

Aufgrund einer schweren Erkrankung Adenauers leitete Blücher die Sitzung (vgl. Sondersitzung am 11. Okt. 1955 TOP A: Kabinettsprotokolle 1955, S. 563).

2

Tagesordnung gemäß Einladung vom 7. Okt. 1955 in B 136/50206.

Extras (Fußzeile):