Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Besold, Anton (1904-1991)

Nachlass
Archiv für Christlich-Soziale Politik der Hanns-Seidel-Stiftung München

Biographische Angaben

Biographische Notiz
Studium der Rechtswissenschaften in München und Erlangen, seit 1930 Rechtsanwalt in München; 1941-1945 Soldat; 1948-1949 Stadtrat in München; Mitglied der Bayerischen Heimat- und Königspartei, nach deren Verbot 1947 der Bayernpartei (BP), 1950-1953 Generalsekretär, 1953-1954 Landesvorsitzender der BP; 1954 Austritt aus der BP, 1955 Eintritt in die CSU; 1955-1961 Mitglied des CSU-Landesvorstandes, bis 1967 stv. Vorsitzender des CSU-BV München; 1949-1953 und 1957-1969 MdB
Beruf
Dr. iur., Rechtsanwalt, MdB
Biographische Quellen
Henkels, Walter: 111 Bonner Köpfe, 1965, S. 41; "Anton Besold - 75 Jahre", in: Bayernspiegel 1979/1; "Dr. Anton Besold - 80 Jahre", in: Bayernspiegel 1984/2; "Dank an Dr. Anton Besold", in: Bayernspiegel 1988/5; "Abschied von Dr. Anton Besold", in: Bayernspiegel 1991/6; „In Memoriam Anton Besold“ (1904-1991), in: Bayernspiegel 2001/5 S. 3-6; Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949–2002, München 2002, S. 62; Biographischer Artikel in Munzinger-Archiv

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
Korrespondenzen und Materialsammlungen zu Parteien, Wahlen und Kulturpolitik 1947-1969; Landesverband und Kulturrat der Bayernpartei 1947-1955, Stadtrat München, Stadtratswahl 1948; BTW 1949-1965; Redemanuskripte, Zeitungsausschnitte
Laufzeit
1947 - 1969
Umfang
3 lfdM.
Erschließungszustand
Findbuch
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang