Listed on UNESCO Archives Portal
 

» zurück   Seite drucken  Druckversion

Für weitere Daten aus der Kategorie "Nachlässe A" benutzen Sie bitte die Navigation auf der linken Seite.

Stern, Carola (eigentlicher Name Zöger Erika) (geb. 1925)

Nachlass
Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Bonn

Biographische Angaben

Biographische Notiz
1946-1947 Lehrerausbildung, 1950 Lehrerin an der SED-Parteihochschule in Kleinmachnow, 1951 Flucht aus der DDR nach Westberlin, Wahl des Pseudonyms "Carola Stern" nach einem Entführungsversuch in die DDR, 1952-1959 Studium der Politischen Wissenschaften und der Soziologie, gleichzeitig wissenschaftliche Assistentin am Institut für politische Wissenschaft in Westberlin, 1956-1960 freiberufliche Journalistin, 1960-1970 Lektorin, später Leiterin des politischen Lektorats im Verlag Kiepenheuer & Witsch, 1970-1985 Redakteurin und Kommentatorin in der Hauptabteilung Politik des WDR, 1976-1988 Mitherausgeberin der Zeitschrift "L 76" (später "L 80") und ab 1989 der Zeitschrift "Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte", 1961 Mitbegründerin und bis 1970 zweite - zeitweise erste - Vorsitzende der Deutschen Sektion und 1970-1972 Mitglied des Internationalen Exekutivkomitees von amnesty international, ab 1972 Mitglied, 1987-1995 Vizepräsidentin und seit 1995 Ehrenpräsidentin des PEN-Zentrums der Bundesrepublik, 1978 Mitbegründerin der Gustav-Heinemann-Initiative, 1986 Gründungsmitglied der Stiftung Entwicklung und Frieden, von Beginn an Mitglied des Kuratoriums des 1988 gegründeten Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, seit der Gründung 1993 Vorstandsmitglied des Vereins "Gegen Vergessen - Für Demokratie", 1997 Professur des Landes Nordrhein-Westfalen
Geburtsname
Assmus, Erika
Biographische Quellen
Stern, Carola: In den Netzen der Erinnerung, Lebensgeschichten zweier Menschen, Hamburg 1986

Bestandsinformationen

Inhaltsangabe
U.a. Persönliche Unterlagen, Korrespondenz, Rundfunkmanuskripte, Sachakten amnesty international, Manuskripte und umfangreiche Materialsammlungen zu den Veröffentlichungen betr. u.a. SED, Walter Ulbricht, Autobiographie, Heinz Zöger, Willy Brandt, Gustav Heinemann, Dorothea Schlegel, Rahel Varnhagen
Laufzeit
1944-1998
Umfang
20,50 lfdM.
weitere Angaben: ca. 235 Nummern
Erschließungszustand
Vorläufiges Verzeichnis
© Bundesarchiv 2004/2005 Zum Seitenanfang Seitenanfang