Skipnavigation

Navigation

Karten

Hinweise zur Benutzung von Karten und weiteren Großformaten im Bundesarchiv

Benutzung von Karten und Luftbildern in Berlin-Lichterfelde

Zum Archivgut des Bundesarchivs gehören auch Karten, Pläne und technische Zeichnungen – darunter topographische Kartenwerke, Einzelkarten mit zivilem oder militärischem Bezug, militärische Lagekarten sowie Planbestände, Anlagekarten und technische Zeichnungen des Deutschen Reichs und der DDR. Aufgrund ihrer Größe werden die Karten meist gesondert aufbewahrt.

Benutzung

Die meisten unserer Karten sind über unsere Rechercheplattform invenio recherchierbar, die anderen finden Sie über die konventionellen Findmittel in den Lesesälen. Für die Benutzung stehen gesonderte Räume mit großen Tischen oder speziellen Lesegeräten zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir Karten je nach Thema an unterschiedlichen Standorten aufbewahren. In Berlin-Lichterfelde finden Sie zum Beispiel topographische Karten des Deutschen Reichs und der DDR, Einzelkarten wie Stadtpläne, Verwaltungs-, Eisenbahn-, Post-, See-, Straßen-, Wasserstraßen- und Wirtschaftskarten ab Mitte des 18. Jahrhunderts sowie Planbestände, Pläne und Anlagekarten zu Schriftgutbeständen, wie Karten der deutschen Kolonialverwaltung und Baupläne der Bauakademie der DDR.

In Freiburg verwahren wir die meisten Karten mit militärischem Bezug, darunter Pläne und Zeichnungen militärischer Herkunft seit dem frühen 19. Jahrhundert, Lagekarten, Konstruktionspläne als Anlagen zu Schriftgutbeständen sowie eine Kartensammlung mit topographischen Kartenwerken und Spezialkarten militärischer Herausgeber.

Einzelne Kartenbestände befinden sich außerdem an den Standorten in Koblenz (z.B. aus den Bereichen Bauwesen und Raumordnung sowie Seeschifffahrt und Hydrographie) und in Bayreuth (insbesondere aus dem Bereich Ost-Dokumentation).