1.62 (vpa2p): Nr. 191 Ministerbesprechung vom 3. November 1932, 11.30 Uhr

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Das Kabinett von Papen Band 2Das Kabinett von Papen Bild 183-R1230-505Wahllokal in Berlin Bild 102-03497AGöring, Esser und Rauch B 145 Bild-P046294Ausnahmezustand in Berlin während des „Preußenschlages“.Bild 102-13679

Extras:

 

Text

RTF

Nr. 191
Ministerbesprechung vom 3. November 1932, 11.30 Uhr

R 43 I/1458, S. 269–278

Anwesend: v. Papen, v. Neurath, v. Gayl, Graf Schwerin v. Krosigk, Warmbold, Schäffer, Gürtner, v. Eltz-Rübenach, v. Braun, Bracht, Popitz; RbkPräs. Luther1; StS Planck, Meissner; MinDir. Marcks; Oberst v. Bredow; Protokoll: MinR Feßler.

1

Luther nahm, obwohl in der Anwesenheitsliste aufgeführt, an dieser Sitzung nicht teil. In seinem Tagebuch vermerkte er unter dem 3.11.32: „Mit Dreyse zusammen zur Kabinettssitzung [richtig: Ministerbesprechung]. Zunächst eingehendes Gespräch mit Popitz, der die preußische Situation in ihrem ganzen Ernst mir schilderte. Nach einiger Zeit kam dann Planck und teilte mit, daß lediglich eine politische Sitzung nur unter den Ministern stattfinde. Die Situation hätte sich verändert.“ (NL Luther  370, Bl. 215).

Extras (Fußzeile):