Das Bundesarchiv

Direkt zur Navigation Direkt zur Unternavigation Direkt zum Artikel

Navigation

Unternavigation

Abteilung Militärarchiv (Abt. MA)

Die Abteilung Militärarchiv in Freiburg i. Br. ist zuständig für das Archivgut und die Unterlagen des Bundesministeriums der Verteidigung, der Streitkräfte und der Bundeswehrverwaltung. Dazu betreibt die Abteilung ein Militärisches Zwischenarchiv für die Aktenabgaben des Bundes­mini­steriums der Verteidigung, der Kommandobehörden, Dienststellen und Einheiten der Bundes­wehr sowie der Bundeswehrverwaltung und berät diese Stellen bei der Organisation ihrer Schriftgutverwaltung.

Die Abteilung ist zudem zuständig für die Unterlagen, die bei der Nationalen Volksarmee einschließlich der Grenztruppen, der deutschen Arbeitseinheiten im Dienst der Alliierten, der Wehrmacht, der Waffen-SS, der Reichswehr, der Schutztruppen und Freikorps, der Norddeutschen Bundesmarine, der Kaiserlichen Marine und der Preußischen Armee ab 1867 entstanden sind.

Das Archivgut militärischer Herkunft umfasst Schriftgut in herkömmlicher und in digitaler Form, daneben auch Bilder, Karten, Pläne und technische Zeich­nungen. Das amtliche Archivgut militärischer Herkunft  wird ergänzt durch Nachlässe, durch Unterlagen von Soldatenverbänden und durch Sammlungen. Besonders zu behandelndes Archivgut wie Filme und digitale Unterlagen militärischer Herkunft werden aus technischen Gründen in dafür speziell ausgestatteten Organisationseinheiten des Bundes­archivs gesichert.

Das Archivgut aus der Zeit bis 1945 hat durch Kriegseinwirkungen erhebliche Ver­luste erlitten. Davon betroffen sind insbesondere die Unterlagen der zentralen Dienststellen der Wehrmacht und der Heeres­führung, der Dienststellen und der Truppen des Heeres unterhalb der Divisionsebene sowie der Luftwaffe und der Waffen-SS. Dagegen haben die Mas­se der Kriegstagebücher der Kommandobehörden des Heeres und der Divisionsstäbe bis 1943 sowie das Archivgut der Marine den Krieg überdauert. Der größte Teil der Akten der preußischen Armee wurde 1945 mit dem Brand des Heeresarchivs Potsdam vernichtet.

Personalunterlagen der Wehrmacht verwalten außer der Abteilung Militärarchiv auch die Deutsche Dienststelle (WASt) für die Benachrichtigung der Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht sowie das Krankenbuchlager und für die Angehörigen der Waffen-SS die Abteilung R (Reich) des Bundesarchivs.