Skipnavigation

Navigation

Rettung durchnässter und verschmutzter privater Unterlagen

Handlungsempfehlungen des Bundesarchivs

04.08.2021

Öffentlichkeitsarbeit

Reinigung von Kartenmaterial

Die jüngste Flutkatastrophe betrifft auch wichtige Unterlagen in Privathaushalten. Egal, ob ihr Wert rechtlicher oder ideeller Natur ist: Rettungsmaßnahmen sollten zeitnah ergriffen werden. Wir haben Ihnen eine Anleitung zu Sofortmaßnahmen zusammengestellt, die leicht und schnell durchzuführen sind und Ihnen helfen sollen, den Verlust Ihrer privaten Unterlagen abzuwenden.

Grundsätzliches

Nasses und feuchtes Papier ist sehr instabil und muss sehr vorsichtig angefasst werden. Bei starker Verschmutzung oder Verdacht auf Schimmelbildung sollten Sie zu Ihrem eigenen Schutz Handschuhe und einen Mundschutz tragen.

Die Unterlagen sollten, wenn möglich, einzeln an der Luft getrocknet werden.

In geschlossenen Räumen sollte auf eine gute Luftzirkulation geachtet werden. Ventilatoren und Luftentfeuchter verbessern das Klima. Der Einsatz von Heißluft (Fön, Heizung, Ofen etc.) wird nicht empfohlen!

Bücher, Aktenordner, Fotoalben

Bücher, Aktenordner und Fotoalben sollen aus Verpackungen und Hüllen (v.a. aus Plastik) entnommen werden, um ein schnelles Trocknen zu ermöglichen.
Die Einbände können unter fließendem Wasser vorsichtig gereinigt werden. Schlamm und Schmutz können mit einem Schwamm oder weichen Tuch entfernt werden.

Lose Einzelseiten dürfen nicht abgespült werden. Sie sollen zum Trocknen auf Leinen aufgehängt bzw. auf saugfähiges Papier ausgelegt werden. Verschmutzungen können im Anschluss mit Pinsel und Bürste entfernt werden.

Bücher, die lediglich feucht sind, können aufrechtstehend und im aufgefächerten Zustand getrocknet werden.
Durchnässte Bücher sollten hingelegt werden. Zwischen die Seiten sollten nicht gefärbte Löschkartons, Papierhandtücher, Küchenrollenpapier oder ähnliche saugfähige Papiere gelegt werden. Diese müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Fotoalben sollten bei äußeren Verschmutzungen zunächst im Ganzen abgespült werden. Die Seiten sollten anschließend vereinzelt und mit der Bildseite nach oben auf saugfähigem Papier ausgelegt werden.

Fotos, Negativrollen, Dias, Tonbänder, CDs und DVDs

Die Bildschicht sollte nach Möglichkeit NICHT angefasst werden!

Fotos, CDs etc. sollten aus ihren Hüllen genommen und vereinzelt werden. Verglaste Dias müssen aus ihren Rahmen genommen werden.

Fotomaterialien und CDs/DVDs sollen im Wasserbad gesäubert werden. Auch starke, bereits getrocknete Verschmutzungen können im Wasserbad vorsichtig gelöst werden.
Die Materialien sollten zur Trocknung auf sauberen, saugfähigen Unterlagen mit der Bildschicht nach oben ausgelegt oder an ihren Rändern vorsichtig mit Klammern an Leinen befestigt werden.