Skipnavigation

Navigation

Kapp-Lüttwitz-Putsch, Hitler-Prozess, Tod von Gustav Stresemann: Filmische Einblicke in die Weimarer Republik

Weitere Filme des Bundesarchivs aus der Zeit der Weimarer Republik sind inzwischen online zugänglich.

20.05.2020

Digitalisierung

Benutzung

Film

Messter-Woche 1921: Filmstill aus einem Beitrag zum "Endkampf im Damenhockey-Spiel Berlin gegen Zehlendorf"

In dem Themenportal "Weimar - Die erste deutsche Demokratie" macht das Bundesarchiv in großem Umfang digitalisierte Quellen zur Weimarer Republik online zugänglich.

Neben Akten, Fotos, Tönen und Karten wurden auch zahlreiche Filme und Filmfragmente für die Digitalisierung ausgewählt und archivfachlich erschlossen.

Zu den bereits mit Portalstart 2018 zugänglichen Filmen sind aktuell weitere 20 Filme hinzugekommen. Es handelt sich ausschließlich um Dokumentarfilme, darunter einige Messter-Wochenschauen und zwei Deulig-Wochenschauen. Die Einzelsujets zeigen u.a. Bilder von der Niederschlagung der Münchner Räterepublik 1919, vom Kapp-Lüttwitz-Putsch 1920, vom Hitler-Prozess in München 1924 und zum Tod des Reichsminister des Auswärtigen Gustav Stresemann 1929.

Über die Filmothek des Bundesarchivs stehen die digitalisierten Filme, einschließlich ausführlicher Erschließungsinformationen, für jedermann frei zugänglich zum Streaming zur Verfügung.

Digitalisierung beim Bundesarchiv

Das Bundesarchiv ist seit vielen Jahren um eine Digitalisierung zentraler Bestände bemüht. Die entstehenden Digitalisate vereinfachen nicht nur den Zugang zu Archivgut erheblich, sondern dienen auch als zusätzliche Sicherung der Inhalte. Über das Projekt zur Weimarer Republik hinaus wurden und werden auch andere Archivalien digitalisiert, so zum Beispiel ein großer Teil der Akten des Reichskolonialamts, der Reichskanzlei und viele weitere Unterlagen aus militärischer Provenienz.

Nicht zuletzt aus rechtlichen Gründen liegt der Fokus der Digitalisierung zunächst auf älteren Beständen, das heißt auf Unterlagen aus der Zeit bis 1945. Strategische Überlegungen und Prinzipien der Digitalisierung beim Bundesarchiv finden Sie auch in den Heften unserer Fachzeitschrift "Forum". Eine unregelmäßig aktualisierte Übersicht über die Aktenbestände, zu denen digitale Unterlagen online aufgerufen werden können, geben wir Ihnen auf der Seite Digitalisierte Bestände.