Skipnavigation

Navigation

"Dankeschön für den Tag bei Ihnen!"

Veranstaltung zum 9. bundesweiten Tag der Archive am 3. März 2018

07.03.2018

Öffentlichkeitsarbeit

Lesen Sie in Akten aus dem Kanzleramt, den Bundesministerien oder in Briefen von Persönlichkeiten der Zeitgeschichte! Lernen Sie die vielfältigen Aufgaben in einem modernern Archiv kennen! Erleben Sie selbst aktiv Geschichte!

Mit diesen Angeboten warb das Bundesarchiv für seine Veranstaltung am diesjährigen 9. bundesweiten Tag der Archive in Koblenz - und weit mehr als 200 Besucherinnen und Besucher kamen, u. a. aus Koblenz, der näheren Umgebung wie Montabaur, dem Westerwald, aus Nassau, Boppard, Neuwied und anderen Orten rheinabwärts, aber auch aus weiter entfernt gelegenen Städten wie Köln, Frankfurt, Mainz oder Heidelberg.

Das Programm an diesem Tag war abwechslungsreich und vielseitig. Angeboten wurden Spezialführungen durch eines der größten Bildarchive Deutschlands, durch die Magazine, die Fotowerkstatt und zum Gebäude, dem ersten deutschen Archivzweckbau. Zudem erfuhren die Besucherinnen und Besucher Wissenswertes über die Aufbereitung von Archivgut, über die Aufgaben eines Archivars, über Speichermedien und -techniken, zu Recherche und Benutzung von Archivquellen bis hin zur Entstehung von Editionen. Das Bundesarchiv stellte sich als moderner Arbeitgeber vor, warb für verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten und zeigte, dass Familienaufgaben und Beruf hier gut vereinbar sind.

In Workshops konnten sich die Besucherinnen und Besucher ausführlich über Recherchemöglichkeiten informieren oder vorab das neue Online-Quellenportal "Weimar - Die erste deutsche Demokratie" kennenlernen, das am 22. März 2018 freigeschaltet wurde.

Thematisch ausgewählte Quellen zur deutschen Demokratie im 20. Jahrhundert, z.B. zur freien Meinungsäußerung, zur Grundrechtsverwirkung oder zu den Notstandsgesetzen, lagen zum Stöbern bereit. Ein Lesecafé und die aktuelle Ausstellung "Offensive 77. Linksterrorismus der Roten Armee Fraktion und politische Reaktionen" luden zum längeren Verweilen ein. Erstmals wurde auch ein Photowalk angeboten, der dazu animierte, die Aufgaben eines modernen Archivs aus fotografischer Sicht zu betrachten.

Für Kinder gab es ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm, wie das Basteln des eigenen Archivkartons oder das Herstellen von Fotogrammen.

Für die Besucherinnen und Besucher sowie die beteiligten Kolleginnen und Kollegen des Bundesarchivs war es ein gelungener Tag. Über das positive Feedback vieler Besucher haben wir uns sehr gefreut - hier ein Beispiel:

Das Bundesarchiv hat sich hervorragend präsentiert. Die Besucher erhalten nachvollziehbare Einblicke in die Arbeit und den Auftrag des Archivs. Führungen toll, Personal sehr freundlich und kompetent. Dankeschön für diesen Tag!